Suzanne Vega in Lyon – Salle Molière

Tolle Frau, tolle Stimme, tolles Konzert! Seit Jahren läuft mir Suzanne Vega – rein sinnbildlich gesprochen – immer wieder über den Weg, vor allem seit ich mir 1996 in London ihre erste CD (die damals schon etwas älteren Datums war) bei Tower Records gekauft habe. Daher sind ihre Lieder und ihre Musik für mich voll von tollen und sehr verrückten Erinnerungen an eine Zeit zwischen Abitur und Studium, die viel zu schnell vorbeiging.

Durch reinen Zufall entdeckte ich vor knapp zwei Wochen, dass diese Sängerin nach Lyon kommen würde, um im Salle Molière ein Akustik Live Konzert zu geben. Also, nix wie los zur FNAC und Karten besorgt.

Nachdem ich den mir unbekannten Salle Molière endlich gefunden hatte (dabei ist er so einfach zu finden, und ich bin bestimmt schon 300 Mal daran vorbei gelaufen auf meinem Weg von Vieux Lyon nach St. Paul, entlang am Saône Ufer) und mir unterwegs ein Mann erzählte, dass er Suzanne Vega zum zweiten Mal in Lyon live spielen hörte – das letzte Mal war vor 20 Jahren gewesen… – nahm ich mitten im Theatersaal Platz und zwar in der sechsten oder siebten Reihe genau vor ihrem Mikrofon.

Den Abend begann sie mit “Marlene On the Wall”, ausgerechnet eines der Stücke, die von ihrer ersten CD stammen. Überhaupt war der ganze Abend voll mit Songs von diesem ersten Album. Mein persönliches Highlight war dabei “The Queen and the Soldier” (love that song!!!). Von ihrer neuen Platte “Beauty and Crime” sang sie unter anderem “Frank and Ava”, “A pornographer’s dream” und “New York is a Woman”.

Heute habe ich ihren Tour-Blog entdeckt, wirklich lesenswert. Ich wünschte, sie hätte während des Konzerts noch mehr von sich und ihren Liedern erzählt. Ich frage mich, ob sie sich mit dem Geschichten Erzählen nichts etwas zurückgehalten hat, weil sie das französische Publikum nicht mit ihrer englischen Plauderei in Verdruss bringen wollte (oder hatte sie ganz einfach nur ein schlechtes Gewissen, weil sie so wenig französisch sprechen konnte?). Ist doch egal, nur raus mit den Infos!

Hier noch ein Link zu einem Konzertvideo aus Lyon (danke an den Filmer) und das Foto oben, das Jessie in Toulouse gemacht hat (merci).

ist seit ihrer Kindheit an Medien interessiert: Zunächst gestaltet sie die Mini-Zeitung, die sie unter ihren Klassenkameraden verbreitet. Auch mit kleinen, privaten Radiosendungen hält sie ihre Nachbarn und Freunde bei Laune.

Im Jahr 2000 macht sie ein Praktikum bei der Badischen Zeitung und tastet sich an den Beruf des Journalisten heran.

Nachdem sie das Internet als neues Medium für sich entdeckt, startet sie 2006 diesen Blog, um über ihr Leben als Deutsche in Frankreich zu erzählen.

Kurz darauf (2007) launcht sie ihre professionellen Blogs zum internationalen Online-Recruiting (www.online-recruiting.net) und 2011 Social Media Recruiting (www.socialmedia-recruiting.com).

Facebook Twitter LinkedIn Google+ Xing 

2 Gedanken zu „Suzanne Vega in Lyon – Salle Molière“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− eins = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>