Restaurants in Lyon – Ab 15 Euro aufwärts

Nach meinem ersten Beitrag zu einigen besuchenswerten Restaurants für kleinere Budgets, folgt heute (endlich) der zweite Teil. Dieses Mal mit einer Auswahl an Gasthäusern der mittleren Preisklasse:

Fubuki – japanisch, Tepanyaki, Sushi

restaurant-fubuki-lyon

Dazu fallen mir nur drei Worte ein: Lecker, super gut, beeindruckend!

Wenn ich dort essen gehe, setze ich mich immer an die “table chauffante“, das ist eine Art Riesenkochplatte, an der vor den Augen der Gäste gekocht wird. Die Kochzeremonie ist ein echtes Spektakel, da der Koch gekonnt mit Messer, Salz- und Pfefferstreuer hantiert, diese ab und an durch die Luft wirbelt und zwischendurch auch mal zum Spaß eine Garnelenflosse über den Tisch oder direkt in seine Kochhaube fliegen lässt.

Schon Hunger bekommen? Reservieren ist sinnvoll, da dieses Restaurant sehr klein und meistens gut besucht ist.

 

Adresse:
17 Rue Gentil
69002 Lyon
Metro Station Hôtel de Ville oder Cordeliers
Tel. : +(33) 4 78 30 41 48

 

Cuisine au Wok – chinesisch à la Paul Bocuse

restaurant-cuisine-au-wok-bocuse.jpgWer einmal chinesische Kochkunst nach Paul Bocuse Manier probieren möchte, ist hier genau richtig. Der Küchenchef hat sein Diplom am Bocuse Institut abgelegt und erfreut seine Gäste mit einzigartigen Wok-Gerichten. Das Restaurant ist komplett rauchfrei, und das Ambiente ist sehr ruhig. Unter der Woche wird eine vergünstigte Mittagskarte angeboten. Der Kellner ist professionell und erklärt gerne jedem Gast den chinesischen Rechenschieber, der auf einem der Tische ausliegt. Leider habe ich seine Ausführungen schon längst wieder vergessen. Aber ich gehe ja bestimmt bald wieder dort essen :-)

Adresse:
3 rue Plat, 69002 Lyon
Metro Haltestelle: Bellecour
Tel.: +33 478 42 13 86

Cuisines et Dépendances: Fisch essen in Edelatmosphäre

restaurant-cuisine-et-dependances.jpgEin Muss für alle Fischesser! Das Restaurant ist winzig klein (einige Tage vorher reservieren ist Pflicht!), mit schwerem Mobiliar ausgestattet und eher dunkel gehalten. Das Essen wird nach moderner Art auf großen Tellern mit minimalem Inhalt serviert und mit allerlei Sößchen und Blättern optisch aufgemotzt. Ist aber alles wunderbar fein, und satt wird man alle Mal. Wie es bei etwas edleren Gasthäusern gebräuchlich ist, kommt der Chefkoch nach getaner Arbeit aus seiner Küche und unterhält sich mit seinen Gästen über das Essen.

Wie bereits erwähnt, reservieren, vor allem zum Wochenende hin, ist dringend zu empfehlen.

Adresse:
46 Rue Ferrandière
69002 Lyon
Metro Haltestelle Cordeliers
Tel :+33 4 78 37 44 84

 

Rouge Tendance: Internationale Gerichte mit Hang zum Wok

rouge-tendance-lyon.gifDieses Restaurant sieht sich als Spezialist für internationale Küche und bietet allerlei Gerichte aus verschiedenen Ländern an. Hier möchte ich jedoch kurz anmerken, dass der Akzent bei aller Liebe zur Internationalität auf amerikanischen Burgern, Spare Ribs und auf einigen Schlagern aus Italien und Thailand liegt. Denn die wirkliche Hauptattraktion sind die Wok-Köche, die die von den Gästen selbst ausgesuchten Zutaten vor deren Augen zubereiten. Die eine oder andere Stichflamme kann einem dann schon mal das Herz in die Hose rutschen lassen :-) Rouge Tendance habe ich jedes Mal als proppenvolles Restaurant erlebt. Die Klientel ist sowohl von Leuten, die als branchés (modebewusst, ein wenig yuppie-mäßig) bezeichnet werden können, als auch von jungen Familien geprägt. Das Wok-Spektakel sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

In Lyon gibt es zwei Adressen dieses In-Restaurants, wobei ich die Lokalität im 8. Arrondissement bevorzuge.

Adressen:
74 boulevard Jean XXIII, 69008 Lyon
Tel: +33 4 78 00 15 15
Metro Haltestelle: Grange Blanche
Tram Haltestelle: Bachut, Mairie du 8ième

Part Dieu
Placette Bouchut, 69003 Lyon
Tel: +33 4 72 84 40 40
Metro Haltestelle: Part Dieu

Internet: www.rougetendance.fr

ist seit ihrer Kindheit an Medien interessiert: Zunächst gestaltet sie die Mini-Zeitung, die sie unter ihren Klassenkameraden verbreitet. Auch mit kleinen, privaten Radiosendungen hält sie ihre Nachbarn und Freunde bei Laune.

Im Jahr 2000 macht sie ein Praktikum bei der Badischen Zeitung und tastet sich an den Beruf des Journalisten heran.

Nachdem sie das Internet als neues Medium für sich entdeckt, startet sie 2006 diesen Blog, um über ihr Leben als Deutsche in Frankreich zu erzählen.

Kurz darauf (2007) launcht sie ihre professionellen Blogs zum internationalen Online-Recruiting (www.online-recruiting.net) und 2011 Social Media Recruiting (www.socialmedia-recruiting.com).

Facebook Twitter LinkedIn Google+ Xing 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ fünf = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>