Les Berges du Rhone – Hafenflair in Lyon

peniches-transat.jpgSeit Anfang ist das linke Rhôneufer in Lyon endlich touristen- und spaziergängertauglich geworden. Nach mehr als 2 Jahren Bauarbeiten wurden die Berges du Rhône am 9. Mai 2007 offiziell eingeweiht.

Auf einer Strecke von 5km kann das Rhôneufer nun zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Inlinern oder auch per Boot erkundet werden. Der ausgebaute Weg beginnt beim Parc de la Tête d’Or und endet bei Gerland (dort, wo sich das Stadion des inzwischen fünffachen Fußball- Nationalmeisters Olympique Lyonnais befindet).

Besonders empfehlenswert ist ein kleiner Zwischenstopp auf oder bei einer der vielen Péniches (Lastkahn). Dort gibt es Kneipen aller Art sowie einige Nachtclubs, bei denen im Schiffsrumpf getanzt wird.

fuesse-baden.jpgAn den neu angelegten Holzkais bekommen Spaziergänger den Eindruck, auf einer Hafenpromenade zu flanieren. Gegen Abend (und für einige Nachtschwärmer) sind die großen Betonstufen in der Nähe der Métrostation Guillotière interessant. An der Halfpipe erfreuen sich die Skatefreaks und bei großer Hitze lassen Groß und Klein mal gerne ihre Füße in einem angelegten Bächlein baumeln.

Alles in allem eine wirklich gelungene Maßnahme, der Betonstadt Lyon etwas Hafenflair zu verleihen.

Und noch eine kleine Sidenote: Kunden des Internet- und Mobilfunk Dienstleisters SFR können sich hier mit ihren Logindaten in einen HotSpot einwählen. Ohne weitere Kosten. Genial!

Quelle Fotos: Selbstgemacht

ist seit ihrer Kindheit an Medien interessiert: Zunächst gestaltet sie die Mini-Zeitung, die sie unter ihren Klassenkameraden verbreitet. Auch mit kleinen, privaten Radiosendungen hält sie ihre Nachbarn und Freunde bei Laune.

Im Jahr 2000 macht sie ein Praktikum bei der Badischen Zeitung und tastet sich an den Beruf des Journalisten heran.

Nachdem sie das Internet als neues Medium für sich entdeckt, startet sie 2006 diesen Blog, um über ihr Leben als Deutsche in Frankreich zu erzählen.

Kurz darauf (2007) launcht sie ihre professionellen Blogs zum internationalen Online-Recruiting (www.online-recruiting.net) und 2011 Social Media Recruiting (www.socialmedia-recruiting.com).

Facebook Twitter LinkedIn Google+ Xing 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 8 = neun

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>