Biennale des Lions 2008 in Lyon – Stadt frei für Löwen und Eisbären

lion-pont-vers-st_jean.jpgSeit dem Jahre 2004 werden in Lyon alle zwei Jahre (daher biennale) Löwen-Statuen in der Stadt aufgestellt. Der König der Tiere ist das Emblem der Hauptstadt der Region Rhône-Alpes.

ours-perrache.jpgDas diesjährige Thema ist Lyon-Québec: lions-nous (lasst uns uns verbinden/ verbünden) und erinnert damit an die Gründung der Stadt Québec vor 400 Jahren. Aus diesem Grunde werden vom 10. April bis 3. Juli 2008 neben den traditionellen Löwen auch die für Nordkanada typischen Eisbären ausgestellt. Insgesamt sind 69 Exponate (die Zahl entspricht der Kennzahl des Départements Rhône) über verschiedene Schauplätze Lyons verteilt, darunter 30 Löwen und 39 Eisbären. Diese wurden von 69 französischen, kanadischen und internationalen Künstlern bemalt, dekoriert, umgebaut, etc.

ours-vers-st_jean.jpgAm 3. Juli, also am Geburtstag der Stqdtgründung Québecs, werden die Figuren in einer öffentlichen Auktion versteigert. Der Gewinn wird unter Künstlern, karitativen Einrichtungen in Frankreich und Québec und dem Verein zur Organisation der Biennale zur Finanzierung zukünftiger Ausstellungen aufgeteilt.

Die nächste Löwenschau wird unter dem Motto Lyon-Shanghai 2010 zu bewundern sein… solange sich die französisch-chinesischen Beziehungen aufgrund des Tibetkonflikts nicht noch weiter verschlechtern.

Hier geht’s zur offiziellen Homepage der Biennale 2008. Wer sich alle 69 Werke ansehen möchte, findet hier einen Plan mit allen Stationen.

Ich war letztes Wochenende mit Freunden unterwegs und habe einige Tiere abgelichtet. Bitte zum Vergrößern auf die kleinen Bilder klicken. Weitere Bilder folgen in den nächsten Tagen :-)

ist seit ihrer Kindheit an Medien interessiert: Zunächst gestaltet sie die Mini-Zeitung, die sie unter ihren Klassenkameraden verbreitet. Auch mit kleinen, privaten Radiosendungen hält sie ihre Nachbarn und Freunde bei Laune.

Im Jahr 2000 macht sie ein Praktikum bei der Badischen Zeitung und tastet sich an den Beruf des Journalisten heran.

Nachdem sie das Internet als neues Medium für sich entdeckt, startet sie 2006 diesen Blog, um über ihr Leben als Deutsche in Frankreich zu erzählen.

Kurz darauf (2007) launcht sie ihre professionellen Blogs zum internationalen Online-Recruiting (www.online-recruiting.net) und 2011 Social Media Recruiting (www.socialmedia-recruiting.com).

Facebook Twitter LinkedIn Google+ Xing 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 × = sieben

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>